Seniorensmartphone mit guter Kamera, worauf kommt es bei Senioren Handy an?

Smartphone

Alltagsbegleiter, Lifestyleprodukte und Statussymbole in einem – die neuen Smartphones sind aus dem modernen Alltag nicht mehr wegzudenken.

Doch so vielseitig die Geräte sind, so sehr kann die Bedienung mit Gesten auch nerven. Das gilt vor allem für ältere Anwender mit eingeschränkter Sehkraft.

Drei von vier über 65-Jährige in Deutschland benutzen Mobiltelefone regelmäßig, berichtet Statista aus Zahlen des Branchenverbandes Bitkom. Dabei haben sich acht Prozent für ein spezielles Senioren-Handy entschieden. Welche Vorteile bieten die Geräte und worauf ist bei der Auswahl zu achten?

Hier ein Überblick über gängige Smartphones für ältere Menschen:

Tipps zu Senioren Smartphones mit gutem Bildschirm

Große Tasten im Smartphone für eine einfache Handhabung bei älteren Menschen

Wichtig bei einem seniorengerechten Telefon ist in jedem Fall ein gut ablesbares Farbdisplay mit großen Tasten. Symbole und Bedienelemente sollten in großer, angenehmer Schrift dargestellt sein, um sie im Alltag auch ohne Lesebrille betätigen zu können. Insbesondere für Personen mit nachlassendem Sehvermögen und eingeschränkter Motorik erleichtern beleuchtete und große Tasten die Bedienbarkeit. Moderne Mobiltelefone wie das Modell KX-TU155 von Panasonic bieten beides: Auffallend großdimensionierte Tasten, die sich bequem betätigen lassen, und ein 2,3 Zoll großes Display in kontrastreichen Farben für gute Lesbarkeit. Außerdem verfügt das Gerät über eine LED-Leuchte, die als Taschenlampe fungiert und zum Beispiel das Türschloss im Dunkeln oder die Handtasche beleuchten kann. Die mitgelieferte Ladeschale erleichtert die Bedienung, da das Suchen des Ladekabels und das manchmal etwas fummelige Einstecken des kleinteiligen USB-Steckers entfallen. Technische Gadgets und Unterhaltungsaspekte wiederum stehen eher im Hintergrund.

Solar Tipp: Kostenlose Information zur eigenen Solar Anlage ...

Mehr Sicherheit mit Seniorensmartphone im Alltag mit SOS-Funktion

Gerade für ältere Menschen, die alleine leben, ist zudem Sicherheit ein wichtiges Thema. Eine SOS-Taste auf dem Mobiltelefon ist daher eine nützliche Funktion. Sie ermöglicht durch die Aktivierung der Freisprecheinrichtung, im Notfall die wichtigsten Kontakte zu alarmieren. Ein Tastendruck genügt, das Telefon ruft dann bis zu fünf vorab festgelegte Personen nacheinander an und versendet gleichzeitig je eine SMS, deren Inhalt zuvor festgelegt wird. Falls beim ersten Durchlauf niemand erreicht wird, werden die fünf Kontakte erneut angerufen. Wichtig bei einem eingeschränkten Hörvermögen im Alter ist zudem eine hohe Sprachqualität. Das Panasonic-Gerät etwa lässt sich mit einem Hörgerät problemlos nutzen. Die Nutzer können die Lautstärke über einen Regler an der Oberseite des Telefons unkompliziert einstellen.



Über Andre

Wenn Sie nach technischen Tipps und Reparaturhilfen für Ihr Zuhause oder Ihren Computer suchen, kann dies sehr aufwendig und entmutigend sein. Nicht alle Ersatzteile sind schwer zu finden und zu kaufen. Ganz zu schweigen davon, dass das Online-Shopping sehr einfach ist. Ich kann mit mehreren technischen Ratschlägen für Ihre Reparatur der elektrischen Geräte helfen.

Zeige alle Beiträge von Andre →