Geschenktipp: Smartwatch mit analogem Design trifft intelligente Funktionen

Smartwatch 600 600

Bei Smartwatches hat man heute die Qual der Wahl, der Markt ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Das Grundprinzip ist stets dasselbe: Funktionen des Smartphones werden auf die Uhr übertragen, so müssen iPhone und Co. nicht bei jeder Nachricht und Erinnerung hervorgekramt werden.

Unterschiede bestehen aber durchaus in Sachen Design und Ausstattung. Sportlich und gleichzeitig elegant zeigt sich beispielsweise ein Smartwatch-Hybrid von Festina aus der „Chrono Bike Connected“-Kollektion.

Die Smartwatch Kollektion ist optisch von den hervorstechenden Analoguhren des Herstellers kaum zu unterscheiden und setzt so ein Statement gegen die sonst so glatten, optisch häufig austauschbaren Modelle im Smartwatch-Segment.

Produkt Tipps zum Thema Smartwatch:

Hybriduhr mit beliebten Smartphone-Parametern

Die Hybrid Watch „F20545-1“ beispielsweise lässt sich über eine App schnell und einfach mit dem Smartphone verbinden. Über die App können zudem die Einstellungen und Funktionen der Uhr geändert werden. Sie ist mit vielen beliebten und vom Smartphone gewohnten Parametern ausgestattet: Telefonfinder, Bewegungserinnerung, Schrittzähler, Musiksteuerung, Außentemperaturanzeige sowie Erinnerungsfunktion. Auch kann man mit ihr eingehende Anrufe schnell ablehnen und Benachrichtigungen nach ihrer Wichtigkeit filtern – schließlich will man nicht ununterbrochen gestört werden. Mehr zu den technischen Details erfährt man unter www.festina.com sowie in YouTube-Videos. Die logische Steuerung erfolgt über das Betätigen der Drücker der Uhr. Die Batterie hat eine Lebensdauer von etwa zwei Jahren. Die Chrono Bike Connected Special Edition ist in vier Ausführungen erhältlich, alle Modelle werden mit einer maßgeschneiderten Geschenkbox geliefert und sind mit einem zusätzlichen Wechselband ausgestattet. Die Modelle gibt es für 399 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

Offizieller Zeitnehmer und Uhr im Radsport

Der Hersteller der Uhren ist seit vielen Jahren als Sponsor im Radsport engagiert. Erfolge konnte man durch das gleichnamige Team bei zahlreichen internationalen Wettbewerben feiern. Neben dem Sponsoring von zahlreichen Radrennen und Veranstaltungen anderer Sportarten war der Hersteller über 25 Jahre offizieller Zeitnehmer dreier bedeutender Radrennen: Der Tour de France, der La Vuelta Ciclista a España und des Il Giro d’Italia. 15 Jahre lang wurde anlässlich der Tour de France jährlich ein „Tour-Chrono“ herausgebracht, diese Kollektion erhielt 2015 den neuen Namen „Chrono Bike“.

Ähnliche Tipps:


  • Unterirdischen Zisternen liefern kostenloses Wasser für Haus und Garten
  • Ein Leben ohne Toilette und Waschmaschine? Kaum vorstellbar. Im Bereich des Möglichen jedoch liegt es, in WC und Trommel auf teures Leitungswasser zu verzichten. Beides funktioniert reibungslos auch mit Regenwasser. Dieses lässt sich kostenlos beispielsweise in einer unterirdischen Betonzisterne sammeln und mit entsprechender Pumpentechnik sowie eigenen Rohrleitungen zum jeweiligen Verbraucher im Haus leiten. Dadurch wird
  • Terrasse mit Glasdach bei jeder Witterung nutzbar – Terrassendach Tipps
  • Das Leben wieder nach draußen verlagern, an frischer Luft entspannen und das Grün im heimischen Garten genießen. Die Terrasse ist im Frühjahr und Sommer ein Lieblingsplatz im Garten. Doch leider vergeht die warme Jahreszeit auch viel zu schnell. So mancher Hausbesitzer würde sich eine Verlängerung des Sommers wünschen. Das lässt sich vergleichsweise einfach mit einem
  • Effiziente Komplettsanierung von Altbauten
  • Der Bauboom in Deutschland hält ungebrochen an, nicht zuletzt dank der weiterhin niedrigen Zinsen. Viele Familien möchten sich den Traum vom Eigenheim erfüllen, doch das ist leichter gesagt als getan. In vielen Regionen herrscht ein akuter Mangel an freien Baugrundstücken, entsprechend stark sind die Preise für Bauland vielerorts bereits gestiegen. Als Alternative zum geplanten Neubau
  • Zeitschaltuhren erleichtern den Alltag seit ca. 40 Jahren
  • Der trendige Begriff Smart Home beschreibt die Möglichkeit, tägliche Aufgaben wie die Beleuchtung, die Heizung oder die Rollläden automatisiert zu betreiben und zu steuern. Was die meisten Anwender für eine vergleichsweise junge neue Erfindung halten dürften, hat eine jahrzehntelange technische Vorgeschichte. Schon vor gut 45 Jahren kamen die ersten Zeitschaltuhren auf den Markt. Die
  • Energie sparen und dabei die Sonne richtig nutzen
  • https://www.tonertrend.de/wp-content/uploads/2020/11/vergleichen2.jpg Wenn es um Energieeinsparungen geht, denken die meisten Haus- und Wohnungsbesitzer zunächst an umfangreiche Modernisierungsarbeiten. Dazu gehört etwa der Heizungstausch oder die Wärmedämmung. Doch durch smarte Elektronik lassen sich auch an bestehenden Gebäuden erhebliche Verbesserungen bewirken. „Nicht nur bei der Heizungssteuerung, sondern auch bei der Nutzung von Sonnenenergie im Winter und bei der Klimatisierung im